Produktsuche

Anschlusstechnik für Power-Applikationen

Halver, 18.06.2015 – Auf der SPS IPC Drives 2014 in Nürnberg hat der Steckverbinder- und Gehäusespezialist ESCHA Anschlusstechnik für Power-Applikationen präsentiert. Die 4-poligen M12x1-Steckverbinder eigenen sich zur Leistungsübertragung und sind ab sofort erhältlich. Mit den neu entwickelten Produkten namens ‚Power S‘ bzw. ‚Power T‘  bietet ESCHA ein durchgängiges und qualitativ hochwertiges M12x1-Anschlusstechnikportfolio für die Sensor-, Daten- und Leistungsversorgung. 

Trend geht zu kompakter Leistungsversorgung über M12x1-Schnittstelle

Aufgrund der immer kompakter werdenden elektronischen Geräte ist in letzter Zeit die Nachfrage nach einer ebenfalls kompakten Leistungsversorgung kontinuierlich gestiegen. Viele Hersteller wollen dabei auf die industriell bewährte M12x1-Schnittstelle zurückgreifen. ESCHA hat neue Anschluss- und Verbindungsleitungen sowie Flansche im Angebot, die eine zuverlässige Leistungsübertragung über die genormte M12x1-Schnittstelle (nach IEC 61076-2-111) ermöglichen. 

Alle Komponenten wurden von Grund auf neu entwickelt und erfüllen die hohen Anforderungen der Schutzklassen IP67, IP68 und IP69. Ihr Design ist so ausgelegt, dass sie die Anforderungen nach UL 2237 erfüllen. Durch einen Anschlussquerschnitt bis 2,5mm² ermöglichen die Produkte eine große Ausdehnung der Powerverteilung. Ein weiterer Vorteil – insbesondere bei Gleichspannungsverteilung – ist der geringe Spannungsabfall im Gegensatz zu kleinen Querschnitten. 

M12x1-Rundsteckverbinder mit S- oder T-Codierung

Im Bereich der M12x1-Leistungsübertragung haben sich zwei unterschiedliche Codierungen auf dem Markt durchgesetzt: 

  • Steckverbinder mit S-Codierung eignen sich insbesondere für Wechselstromanwendungen (AC-Applikationen mit bis zu 12A / 630V). Hierunter fallen unter anderem kompakte und dezentrale Komponenten wie beispielsweise Motoren oder Frequenzumrichter. 
  • Für Gleichstromanwendungen (DC-Applikationen mit bis zu 12A / 63V) werden Steckverbinder mit T-Codierung eingesetzt. Damit können zum Beispiel Feldbuskomponenten, Netzteile oder Kleinmotoren mit Leistung versorgt werden. 

ESCHA hat mit ‚Power S‘ und ‚Power T‘ für alle Applikationen die passenden Flansche sowie Steckverbinder in gerader und gewinkelter Ausführung als Kupplung oder Stecker im Angebot. 

Variable Verteilerlösungen für Powerverteilung im Feld

In Zukunft sollen die Anschluss- und Verbindungsleitungen – ergänzt um weitere Komponenten – zu einer umfassenden Produktfamilie ausgebaut werden, die eine strukturierte Powerverteilung im Feld ermöglicht. Langfristig strebt ESCHA ein Verdrahtungssystem an, bei dem Lösungen für Geräteinterfaces, Schaltschrankübergänge und Powerverteilung angeboten werden. Darüber hinaus beinhaltet der Normvorschlag für M12x1-Rundsteckverbinder zur Powerübertragung zusätzliche Codierungen und andere Poligkeiten, die ebenfalls im Fokus der Weiterentwicklung stehen werden.

Steckverbinder_Power_Leistung_1
Steckverbinder_Power_Leistung_3
Steckverbinder_Power_Leistung_2