M12 Power gibt es jetzt auch PNO-konform

ESCHA_M12_POWER_PNO-konform


ESCHA erweitert das M12-Power-Produktprogramm um PNO-konforme Varianten. Die neuen Power-Komponenten ermöglichen eine Übertragung von bis zu 63V DC bei einer Belastbarkeit von bis zu 16A.

Immer kompakter werdende Anlagen erfordern immer kompaktere Schnittstellen – und zwar nicht nur für die Daten- und Signalübertragung, sondern auch für die Leistungsversorgung. Die industriell bewährte M12-Schnittstelle hat sich in den letzten Jahren als der neue und kompakte Standard für die Leistungsübertragung durchgesetzt. Bei ESCHA bekommen Sie seit 2015 M12-Power-Komponenten in unterschiedlichen Codierungen und für unterschiedliche Spannungsbereiche.

Fünfpolige L-Codierung mit Funktionserde

Ab sofort erhalten Sie neue Varianten, die den Anforderungen der Profibus-Nutzer-Organisation (PNO) entsprechen. Die PNO-konforme Anschlusstechnik von ESCHA verfügt über eine normentsprechende fünfpolige L-Codierung, bei der ein Kontakt für die Funktionserde vorgesehen ist.

Um sich von den übrigen M12-Power-Steckverbindern zu unterscheiden, haben die PNO-konformen Komponenten eine graue Leitung und graue Kontaktträger. M12-Power-Anschlusstechnik von ESCHA ermöglicht Ihnen eine sichere und zuverlässige Leistungsübertagung von bis zu 63V DC bei einer Strombelastbarkeit von bis zu 16A. Dabei erfüllt sie die Dichtigkeitsvoraussetzungen nach IP67 und IP68.

Power follows Bus

Neben Anschluss- und Verbindungsleitungen sowie Flanschen mit Vorder- oder Hinterwandmontage erhalten Sie bei ESCHA auch kompakte Leistungsverteiler in den Bauformen H, h und T. Mit diesen Verteilern können Sie ganz einfach eine dezentrale Powerversorgung realisieren, die der Busverdrahtung folgt. Bei ESCHA nennen wir das ‚Power follows Bus‘.

Mehr zum Thema