Produktsuche

Neue Leitung für Bahn-Applikationen: 1 Mio. Doppelhübe!

Bei ESCHA erhalten Sie exklusiv eine neue Leitung, die alle wichtigen Bahn-Normen erfüllt und gleichzeitig bis zu 1 Mio. Doppelhüben standhält. Bisher schloss das eine das andere aus.

Im Bereich von Bus und Bahn gelten sehr hohe Sicherheitsvorschriften. Alle Materialien, die in diesem Applikationsumfeld eingesetzt werden müssen spezifischen Normen entsprechen. Für Steckverbinder und Leitungen sind die Normen DIN EN 45545-2 und DIN EN 50155 ausschlaggebend. Diese beschreiben das Brandverhalten bzw. die mechanische Ansprüche, denen Steckverbinder und Leitungen genügen müssen.

Bei ESCHA erhalten Sie jetzt erstmals und exklusiv eine Leitungsqualität, die diese wichtigen Normen erfüllt und gleichzeitig einer Belastung von bis zu 1 Mio. Doppelhüben standhält. Bisher gab es keine Leitung auf dem Markt, die diese Eigenschaften vereinen konnte.

Hohe Biegebelastungen und absolute Zuverlässigkeit

Die neue Leitung namens S5555 eignet sich insbesondere für Türapplikationen oder Einstiegssysteme. In diesen Bereichen ist die Leitung einer hohen Biegebelastung ausgesetzt und muss gleichzeitig absolut zuverlässig sein, damit sich Türen ordnungsgemäß öffnen und schließen bzw. Trittbretter ein- und ausfahren lassen.

Die S5555 ist in konfektionierter Ausführung als Anschluss- oder Verbindungsleitung mit M8x1- oder M12x1-Steckverbindern erhältlich. Optional gibt es eine Gewindekontur, über die sich eine sichere Verbindung mit einem Schutzschlauch herstellen lässt. Alle Produkte erfüllen die Anforderungen der Schutzklasse IP67.

Steckverbinder_fuer_die_Bahn